DIY Katzenhängebrücke

0 views
0%

Was versteht man unter der Abkürzung do-it-yourself Kratzbaum?
Im allgemeinen steht die Erläuterung „Do It Yourself Kratzbaum“ für einen selbstgebauten Kratzbaum für Katzen. Der Begriff „DIY“ ist eine Kurzform der EN Redewendung do-it-yourself, zu deutsch übersetzt mach-es-selber. Falls Katzenhalter also einen Kratzbaum selber bauen, spricht man in der Regel von den sogenannten DoItYourself Kratzbäumen. Die Eigeninitiative bringt viele Vorzüge mit sich.

DoItYourself Kratzbaum für Katzen selber bauen, wozu?
Einen Kratzbaum selber anfertigen schont nicht nur Finanzen und nerven, sondern fördert zugleich auch die eigene kreative Leistung und macht Freude. Goennen Sie Ihrem Kater ein Spielzeug für Katzen, dass NICHT aus der Retorte kommt! Entdecken Sie die vielfältigen Möglichkeiten die Ihnen ein selbstgebauter Kratzbaum bietet, indem Sie Farbtöne und Materialien alleine auswählen. Bedenken Sie, einen DIY Kratzbaum können Sie nach Ihren eigenen Vorstellungen entwerfen und anfertigen! Dadurch stellen Sie sicher, dass sich der Kratzbaum auch wie angegossen in die eigene Wohnung einpassen lässt. Kratzbäume aus dem Versandhandel sind in der Regel wenig farbig und können demnach auch nicht zielgerichtet auf das Verlangen der eigenen Katzen eingehen.

Wie kann mein Mann Kratzbäume selber bauen?
Anleitungen für Kratzbäume gibt es allerlei, zumeist in der Form von Video-Tutorials, den so genannten how-to´s. In diesen Tutorials für DoItYourself Katzenspielzeuge stellen versierte Katzenhalter ihre Innovation der Allgemeinheit zur Verfügung. So gibt es zum Beispiel DoItYourself Anleitungen für runde Häuser für Katzen. In Bezug auf „Kratzbaum selber bauen“ gibt es auch manche Anwendungsbeispiele im Internet. Wer einen Kratzbaum selber bauen möchte, benötigt im Regelfall keine Anweisung wie die zusammen mit IKEA mitgeliefert wird!

Aus welchen Materialien kann ich einen Do It Yourself Kratzbaum selber bauen?
Die Auswahl der richtigen Materialien für den DIY Kratzbaum ist entscheidend für die langlebige Nutzung des Kratzbaums.
Katzen mögen es ihre Krallen in weiche Oberflächen zu schlagen und sich reichhaltig zu rekeln. Hiermit werden DIY Kratzbäume häufig außergewöhnlich belastet und sollen daher kompakt gebaut werden.

Die am häufigsten verwendeten Materialien bei DIY Kratzbäumen sind Baumstämme, Karton und Sisalseil. Des öfteren wird aber zudem auf augenblicklich vorhandenes Mobilar, zum Beispiel von IKEA, zurückgefallen.
Möbel von IKEA eignen sich in der Regel ideal als Grundlage für den eigenen Kratzbaum, sollen aber nicht verpflichtend sein, weil diese des öfteren die kreativen Leistungen oft wieder einschränken.
Berücksichtigen Sie bei der Wahl des richtigen Ausgangsstoffes wenn Sie Ihrem Kater einen Kratzbaum selber zusammenstellen sollten.

Mit den sogenannten Beschäftigungsspielzeugen können die kleinen im Haushalt optimal ausgelastet und unterhalten werden. Warum? – weil diese Katzenspielzeuge für nie endendes Interesse sorgen! Auf diese Art und Weise können Sie zur Beschäftigung Ihrer Katze z.B. mit speziellem Laserspielzeug für Katzen interessante Punkte und Linien auf Boden und Wände projektieren. Viele Kater oder Katzen mögen es auf diese Art bespasst zu werden! Das Schöne daran ist, es ist sozusagen in jeder Wohnung leicht anzuwenden, im schlimmsten Falle auf dem Fußboden. Hierbei ist es nicht von Gewichtung ob es sich um Teppichboden oder Laminat handelt. Mit den , für Ihre Katze passenden, Beschäftigungsspielzeugen wird es Ihrer Katze schlechtweg niemals trivial. Ordentliche Bespassung kann ein wichtiger Einfluß für die Gesundheit Ihres Kater sein. deswegen bleiben Katzen gesund und munter. Nicht wenige Shop Anbieter bieten häufig eine enorme Fülle an Beschäftigungsspielzeug für Katzen , egal in welchem Alter sich die Hauskatze befindet. Freilich ist es manchmal auch eine gute alternative Möglichkeit dieses Katzenspielzeug selbst zu kreieren, etwa wie DIY Spielzeug zur Beschäftigung! Auf diese Art bleiben nicht nur Katzen putz munter, sondern es werden auch Herrchen und Frauchen in ihrer Kreativität gefordert.

Für nicht wenige Katzenhalter sind auch die sogenannten Katzenangeln kaum mehr aus dem Katzenalltag wegzudenken. Zu diesem Zweck gibt es diverse Gründe, wobei der eine überzeugender zu sein scheint als der andere. Angefangen mit, Kater und Katzen können sich austoben und die Tierhalter fangen sich keine Kratzer ein! Sollten wir uns dennoch hin und wieder eine kleine Schramme von spielenden Katzen abkriegen, ist es meist klar, dass es sich nur um ein Spiel für Katzen handelt und Halter einer Katze folgerichtig nicht direkt gekränkt sein sollten. Mit einer Katzenangel passiert so etwas natürlich nicht so häufig und dabei werden die Katzen gleichzeitig gleichwohl unterhalten! Katzenangeln gibt es in den mannigfachsten Formen und aus etlichen Baustoffen; zum Beispiel mit Federn, Bällen und/oder quietsch-Gegenständen – Hauskatzen lieben es!
Viele Tierhalter haben nach einer Eingewöhnungsphase direkt eine vielzahl an Katzenangeln in ihrem Fundus angehäuft, nicht Grundlos. Eine große große Auswahlmöglichkeit an Angeln für Katzen lässt nicht zu, dass das herumtoben mit den Spielzeugen für Katzen dieser Art so einfach abgedroschen wird.

Date: März 3, 2019

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.